Werbung
hundemineral.de - Natürlich gesunde Hunde

starkes kopfzittern

Informationen über Ernährungstrends und -forschung, Gesunderhaltung und den Einsatz alternativer Medizin
Forumsregeln
Die Boardleitung weist darauf hin, dass Beiträge in diesem Forum lediglich die Meinungen und Erfahrungen der jeweiligen Verfasser widerspiegeln.

Bei medizinischen und/oder gesundheitlichen Problemen ist grundsätzlich die Meinung eines ausreichend qualifizierten Fachmannes (Tierarzt, Tiertherapeut oder Ernährungsberater) einzuholen.

Beiträge in diesem Forum stellen keine medizinische Beratung dar!

Beitragvon »

Hallo,

wir haben unseren Dicken vor ca. drei Wochen Kastrieren lassen. Nach der OP sind einige komplikationen aufgetreten, die Wunde blutete ständig und eiterte auch. ;) :nosmile:
Das ist jetzt aber wieder in Ordnung und der Sack bildet sich zurück. Jetzt hat er seit drei Tagen immer wenn er zur Ruhe kommt oder gerade Aufwacht teilweise extremes Kopzittern.
Wir sind beim ersten mal mitten in der Nacht, am Wochenende natürlich gleich zum Notdienst gefahren, da gab es dann Bluttest und die haben nichts ergeben. Leber und Nieren usw alles super. Er bekommt nun 10 Tage lang B-Vitamin -Tabletten von Selectavet, die haben aber bis jetzt noch nichts gebracht, im gegenteil, er zittert jetzt fast 5 mal am Tag.
Ich kann mir das echt nicht mit ansehen :hilfe: . Der TA sagt wenn die Tabletten nicht helfen will er ein CT machen lassen, weil es dann nur Epilepsie sein könne. Aber er ist voll ansprechbar und wenn man ihm irgendein kommando sagt oder ein leckerli gibt hört es auch auf, darum glaube ich nicht an Epilepsie. Kann mir vielleicht jemand helfen ???

Vielen Dank
Chris
Benutzeravatar
lyndon
Bulldogwelpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2009, 21:39
Barvermögen: 64,66 Bullys

Werbung

Beitragvon »

Also ich bin kein Arzt aber für mich klingt das wie ein Nervenleiden. Dafür sprechen würde, dass bei aktiver Konzentration das Zittern aufhört.

Habt ihr mal Folgeerscheinungen der Kastration (Narkoseunverträglichkeit, Infektion - du schreibst, die Wunde hat geeitert, etc.) abklären lassen? Irgendwas muss bei der Kastra ja schief gelaufen sein, sonst hätte es die Komplikationen nicht gegeben - die sind bei einer Rüdenkastration ja eher extremst selten.
Benutzeravatar
Bulldogge
Site Admin
 
Beiträge: 5805
Bilder: 36
Registriert: 09.11.2006, 01:23
Highscores: 24
Barvermögen: 733,59 Bullys
Bank: 2.993,74 Bullys

Beitragvon »

Hallo,
der TA schließt einen zusammenhang mit der Kastration total aus. Alle Blutwerte sind perfekt und ein Herzultraschall war auch unauffällig.
Ich habe im www gelesen das es bei EB's häufig vorkommt und mit Vit B weggeht aber bei ihm hats ja bisher noch keine wirkung gezeigt.
Benutzeravatar
lyndon
Bulldogwelpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2009, 21:39
Barvermögen: 64,66 Bullys

Beitragvon »

lyndon hat geschrieben:der TA schließt einen zusammenhang mit der Kastration total aus. Alle Blutwerte sind perfekt und ein Herzultraschall war auch unauffällig.


Ich kann jetzt schlecht gegen die Diagnose des Arztes sprechen aber eine Nervenreizung oder eben eine Nervenstörung werden weder durch einen Bluttest, noch durch ein Herzultraschall diagnostiziert.

Wir hatten einen Hund in der Kundschaft, der sich durch die Kastrationswunde irgendwelche Bakterien gezogen hat, die sich im Rückenmark angesiedelt haben und multiple Nervenleiden verursachten.

Nach einer längerfristigen Antibiose war der Spuk dann wieder vorbei. Das meinte ich mit Nachfolgen der Kastration.
Benutzeravatar
Bulldogge
Site Admin
 
Beiträge: 5805
Bilder: 36
Registriert: 09.11.2006, 01:23
Highscores: 24
Barvermögen: 733,59 Bullys
Bank: 2.993,74 Bullys

Beitragvon »

Danke erstmal für Deine Antworten,
ich wollte morgen eh zu einem anderen TA gehen und den dann mal draufschauen lassen. Dann werd ich auch fragen ob das so eine Infektion sein könnte. Hoffe nur es geht bald wieder weg, sieht nämlich echt schlimm aus.
Benutzeravatar
lyndon
Bulldogwelpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2009, 21:39
Barvermögen: 64,66 Bullys

Beitragvon »

Hallo, waren gestern bei einem anderen TA, der kannte das schon von zwei Englishen Bulldoggen die er in der Praxis hatte.
Er hat ihm jetzt zwei Tage Vitamin B Komplex gespritzt und das Zittern ist verschwunden.
Bei EB's ist das wohl sehr häufig die können das Vitamin B dann nicht aus der Nahrung speichern.
Warum nun unsere AB das auch hat keine Ahnung, aber bin ja froh das es nichts schlimmeres ist.
Danke nochmal für die schnelle Antwort. :)
Benutzeravatar
lyndon
Bulldogwelpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2009, 21:39
Barvermögen: 64,66 Bullys

Beitragvon »

Beobachte es trotzdem weiter... Es kann sein das damit alles wieder vom Tisch ist.. Dennoch sind die Bedenken hier nicht verkehrt was ein Nervenleiden angeht hatten in der Praxis auch schon damit zutun!
http://asmaravonavalon.repage4.de

Ich sprech mit ihm, wenn ich einsam bin, und ich weiß genau, er versteht mich. Wenn er mich aufmerksam anschaut und sanft meine Hände leckt: An meinem besten Anzug reibt er seine Schnauze- aber ich sag keinen Ton: Weiß Gott! Ich kann mir neue Kleidung kaufen, aber keinen Freund wie ihn!
(W. Daayton Wedegefarth)
Benutzeravatar
Vanessa
Bulldog in Ausbildung
 
Beiträge: 286
Bilder: 9
Registriert: 23.12.2007, 00:25
Plz/Ort: Köln
Highscores: 1
Barvermögen: 61,02 Bullys
Bank: 4,60 Bullys

Beitragvon »

Und was wurde da mit dem Hund gemacht ? Also Untersuchungen und wie wurde das Behandelt? Bis jetzt hat er allerdings noch nicht wieder getzittert.
Benutzeravatar
lyndon
Bulldogwelpe
 
Beiträge: 7
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2009, 21:39
Barvermögen: 64,66 Bullys

Beitragvon »

Das kennen wir, unsere EB und auch unser AB hatten das Kopfzittern 2 bis 5 mal im Jahr, konnten sie auch ablenken, und es hörte dann auf.
Wenn es schlimmer war ( z.B. nach einer OP ), wurde auch vom TA Vitamin B Komplex gespritzt.
Vitamin Tabletten helfen überhaupt nicht.
Bild
Tischfussball Hooligan
Benutzeravatar
lutz
Ultimativer Bulldog
 
Beiträge: 2992
Registriert: 12.06.2003, 12:08
Plz/Ort: Offenbach am Main
Barvermögen: 52,96 Bullys


Zurück zu Ernährung, Gesundheit und Alternative Medizin beim Hund



 


  • Verwante Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Kopfzittern
    1, 2von Asgard » 23.12.2005, 00:05
    13 Antworten
    1016 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nancy Neuester Beitrag
    25.12.2005, 15:06

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

  • Werbung